E-Commerce

12.000 Befragte: Globale Studie identifiziert Shopping-Trends weltweit

27.06.2024 - Social Commerce, das Einkaufen über soziale Medien, gewinnt an Beliebtheit, mit Asien als Trendsetter. 57 Prozent der Online-Shopper nutzen primär ihr Smartphone für den Einkauf. Und App-basierte Plattformen wie Shein und Temu verkaufen aufgrund ihres umfangreichen Produktangebots und niedrige Preise weltweit immer mehr.
 (Bild: Sebastian Halm/ Midjourney)
Bild: Sebastian Halm/ Midjourney
Die Zahlen stammen aus dem "Online Shopper Trends Reports 2024" von DHL   , für den 12.000 Konsumenten aus 24 Märkten weltweit Antworten abgaben. Darin betonen 65 Prozent der globalen Käufer, wie wichtig es ihnen ist, den Zustelldienstleister zu kennen.

Die Macht von Social Media und Smartphones als Umsatztreiber im E-Commerce

Laut dem Bericht wird Social Commerce zu einem immer größeren Trend im E-Commerce. Nutzer kaufen Produkte direkt über Netzwerke wie Instagram   und Facebook   . Die Verkäufe über Social-Media-Plattformen sollen bis 2030 voraussichtlich 8,5 Billionen US-Dollar erreichen, verglichen mit geschätzten 700 Milliarden US-Dollar im Jahr 2024.

Die

Mitglied werden und kostenfrei lesen.

Sie können diesen Artikel als Basis-Mitglied kostenfrei lesen.

Kostenlos Registrieren Anmelden/Login
alle Veranstaltungen Webcasts zu diesem Thema:
 (Michael Sahlender)
Bild: Michael Sahlender
Michael Sahlender (Mirakl)

Best Practices: Selbst Marktplatz werden - Von Douglas, Home24, Conrad Electronic lernen

Wie der Sprung zum eigenen Marktplatz gelingt und welche Schritte Sie für den Launch eines eigenen Marktplatzes berücksichtigen müssen, zeigt Ihnen dieses Webinar anhand von Best Practices erfahrener Unternehmen.