Billig-Marktplatz

Amazon plant offenbar den Temu-Killer

27.06.2024 Amazon will Berichten zufolge für chinesische Unternehmen auf seinem Marktplatz eine Billigsektion einrichten und damit Temu und Shein Paroli bieten.

Amazon will jetzt wohl zurückbeißen (Bild: Midjourney/jg)
Bild: Midjourney/jg
Amazon will jetzt wohl zurückbeißen
Laut einem Bericht von CNBC soll der neue Billigbereich niedrigstpreisige Mode- und Lifestyle-Artikeln anbieten und es chinesischen Herstellern erlauben, direkt an US-Kunden zu liefern. Das am vergangenen Mittwoch auf einer internen Konferenz für chinesische Unternehmen angekündigte Segment richtet sich wohl vor allem gegen die chinesischen Anbieter Temu   und Shein   , die nach wie vor Kauftraffic von Amazon abziehen.

Laut einer Präsentation für Amazon-Verkäufer   , die CNBC   einsehen konnte, sollen über den Billigbereich markenlose Artikel angeboten werden - viele davon für unter 20 Dollar. Das Produktsortiment orientiert sich an Temu - also vor allem Produkte, die mehr wegen dem Niedrigpreis als für den Nutzwert angeschafft werden. Amazon will die Produkte direkt aus China versenden, mit einer Lieferfrist von neun bis 11 Tagen. Bisher nutzen chinesische Anbieter den FBA-Fulfillmentservice von Amazon   , um Waren an Lagerhäuser im Zielland zu schicken, bevor sie ausgeliefert werden. Hier soll das Prinzip offenbar Factory to Consumer (F2C) und On-Demand-Produktion sein. Chinesischen Herstellern wird versprochen, neue Artikel durch Kleinserienproduktion testen zu können. Als Termin für den Produktionsbeginnt nennt die zitierte Präsentation den Herbst 2024.

Unsere Anfrage bei Amazon Deutschland, über Hintergründe dieses Services und wann es diesen dann in Deutschland gäbe, wurde nicht direkt beantwortet. Der deutsche Sprecher verwies nach Rücksprache mit der US-Zentrale auf die Aussage von Amazon-Sprecherin Maria Boschetti: "Wir suchen immer nach neuen Wegen, um mit unseren Vertriebspartnern zusammenzuarbeiten und unsere Kunden mit einer größeren Auswahl, niedrigeren Preisen und mehr Komfort zu erfreuen."

Ein Dementi sieht anders aus.
alle Veranstaltungen Webcasts zu diesem Thema:
 (Michael Sahlender)
Bild: Michael Sahlender
Michael Sahlender (Mirakl)

Best Practices: Selbst Marktplatz werden - Von Douglas, Home24, Conrad Electronic lernen

Wie der Sprung zum eigenen Marktplatz gelingt und welche Schritte Sie für den Launch eines eigenen Marktplatzes berücksichtigen müssen, zeigt Ihnen dieses Webinar anhand von Best Practices erfahrener Unternehmen.