Creatrade-Gruppe präsentiert neuen Geschäftsführer

27.07.2016

 (Bild: NH-Pressebild)
Bild: NH-Pressebild
Bild: NH-Pressebild unter Creative Commons Lizenz
Die Creatrade Holding   hat einen Nachfolger für Geschäftsführer Ulf Cronenberg gefunden, der die norddeutsche Versendergruppe zum 01. März 2016 verlassen hatte   . Auf ihn folgt bei der Creatrade-Gruppe nun Eric Dubois, der ab 22. August als neuer CEO den auf Fashion- und Lifestyle-Sortimente spezialisierten Händler leiten wird, zu dem die Versendermarken Conleys   und Impressionen   zählen.
Eric Dubois
Eric Dubois (Bild: Creatrade Gruppe)
Neuzugang Dubois (siehe Foto) kommt aus dem Versandhandel und kennt auch das Geschäft mit Mode und Lifestyle-Artikeln. Denn vor seinem Wechsel zur Creatrade-Gruppe führte der gebürtige Franzose zwei Jahre die Geschäfte des französisch-belgischen Mode-Versenders 3Suisses   , der zur Otto-Gruppe gehört, dort aber nach einer Umstrukturierung verkauft werden soll   . Zuvor war der 55-Jährige von 2013 bis 2014 als Managing Director für den französischen Mode-Versender La Redoute   verantwortlich. Von 1999 bis 2012 war Dubois in leitenden Positionen für die französische Versendergruppe Redcats   zuständig, zu der damals auch La Redoute gehörte. Als neuer CEO der Creatrade-Gruppe soll Dubois nun "den eingeschlagenen Weg zu einem auf den Internetvertrieb fokussierten Geschäft weiter vorantreiben", wie es offiziell heißt. Unterstützt wird er im Management-Team dabei von Marc Breitfeld   (48), der sich bereits seit dem Jahr 2011 als CFO um die Finanzen der Gruppe kümmert und nach dem Abschied von Cronenberg auch dessen Aufgaben als Geschäftsführer für Marketing und Einkauf als Interims-Manager übernommen hatte. Vorgänger Cronenberg hatte die Gruppe in diesem Frühjahr verlassen, nachdem "unterschiedliche Auffassungen über die künftige Entwicklung der Gruppe deutlich" geworden waren. Der 51-Jährige war seit Frühjahr 2012 als Geschäftsführer für die Creatrade-Gruppe tätig, davor bereits Geschäftsführer bei Universalversender Neckermann und Große-Größen-Anbieter Ulla Popken   . Vor seinem Abschied gab es bei der norddeutschen Versender-Gruppe auch schon einen Wechsel im Management   . So hatte sich mit Geschäftsführer Risto Pfalz der Logistik-Chef zum 30. September 2015 verabschiedet, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen. Zur Versendergruppe Creatrade gehören insgesamt sechs Vertriebsmarken. Im B2C-Geschäft zählen dazu neben Conleys, Impressionen und MiaVilla auch noch Gingar und Faibels (zuvor: Discovery). Im B2B-Geschäft ist der Konzern mit der Versendermarke Schneider aktiv. Mehrheitsgesellschafter ist die Beteiligungsgesellschaft Silverfleet Capital   , die seit Oktober 2010 am Unternehmen beteiligt ist   .
alle ThemenTags/Schlagwörter: