Auslandsreport: Bol.com macht nun in Kinderbekleidung

11.08.2014

 (Bild: NH-Pressebild)
Bild: NH-Pressebild
Bild: NH-Pressebild unter Creative Commons Lizenz
Der holländische Online-Pureplayer Bol.com   erweitert sein Sortiment ein weiteres Mal und verkauft ab sofort zum ersten Mal auch Baby- und Kinderbekleidung in einem separaten Bereich   .

Bol.com BabybekleidungBildquelle: Screenshot

Insgesamt listet Bol.com rund 20.000 Produkte von 50 verschiedenen Marken   , die wahlweise von Bol.com selbst angeboten werden   oder von Drittanbietern wie dem Kinder Outlet Store   als Marktplatz-Partner auf dem Online-Portal der Holländer verkauft werden   .

Babybekleidung bietet Bol.com nun an, um seinen Kunden eine größere Auswahl zu bieten. So haben die Holländer bereits vor zweieinhalb Jahren   damit begonnen, Babybedarf wie Windeln, Babynahrung und Fläschchen online anzubieten. Im Schnitt wird das Baby- und Kinder-Sortiment täglich von rund 17.000 Besuchern aufgerufen   . Durch die Sortimentserweiterung um Textilien finden Kunden bei Bol.com nun rund 40.000 Baby- und Kinderprodukte   .

Bol.com war zum Start auf den Verkauf von Büchern und Medien spezialisiert, mausert sich seit der Übernahme durch den holländischen Ahold-Konzern im Februar 2012   aber zunehmend zu einem Universalversender. So wurde das Sortiment zuletzt beispielsweise mit Schmuck und Drogeriebedarf gleich zweimal erweitert   . Seit knapp drei Jahren können zudem auch externe Händler über Bol.com verkaufen und das Portal als Online-Marktplatz nutzen, was inzwischen auch immer mehr externe Verkäufer tun   ("Bol.com auf Wachstumskurs"). Neben gewerblichen Verkäufern können zudem auch Privatpersonen ihre Gebrauchtware bei Bol.com anbieten   .