Spielwaren-Einkauf: myToys.de-Gruppe setzt erfahrene Expertin an die Spitze

04.05.2020

 (Bild: NH-Pressebild)
Bild: NH-Pressebild
Bild: NH-Pressebild unter Creative Commons Lizenz
Stephanie Westenhöfer ist neue Einkaufsleiterin für das Sortiment Spielwaren bei der myToys-Gruppe   in Berlin. Bei der Otto-Tochter   folgt die 34-Jährige jetzt auf Ulrike Leßmann, die das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Leßmann war seit dem Jahr 2012 für die myToys-Gruppe tätig und hatte bei dem Multishop-Unternehmen aus der Hauptstadt den Spielwaren-Einkauf seit Januar 2018 geleitet   .
Stephanie Westenhoefer
Stephanie Westenhöfer (Bild: myToys)
Westenhöfer (siehe Foto links) ist auch schon seit dem Jahr 2017 für die myToys-Gruppe tätig, wo sie bislang im Buying und Category Management gearbeitet hatte. Zuvor war die 34-Jährige bereits als Geschäftsführerin für das Spielwarengeschäft Puppenkönig in Bonn zuständig, das ihr Großvater schon im Jahr 1873 gegründet hatte. Auch durch diese Station verfügt sie über viel Erfahrung und Branchen-Kenntnisse im Spielwaren-Segment. Westenhöfer berichtet an Martina Baier, die seit einem Jahr   für den ganzen Einkauf der Händlermarke "myToys.de" als Bereichsleiterin zuständig ist. "Das Thema Spielwaren begleitet Stephanie schon ihr ganzes Leben", verdeutlicht nun Martina Baier. "Umso mehr freuen wir uns, jetzt eine so erfahrene Expertin an der Spitze unseres Teams zu haben." Die myToys-Gruppe hat ihren Firmensitz in Berlin und verkauft verschiedene Nischen-Sortimente über spezielle Sub-Shops. Neben dem Spielwaren-Shop myToys.de gibt es mit Mirapodo   noch einen Online-Shop für Schuhe und Bekleidung sowie das Spezial-Angebot Yomonda.de   für Möbel und Accessoires.
alle ThemenTags/Schlagwörter: