Otto-Vorstand: Katy Roewer folgt auf Petra Scharner-Wolff

25.11.2014

 (Bild: NH-Pressebild)
Bild: NH-Pressebild
Bild: NH-Pressebild unter Creative Commons Lizenz
Gestern hatte ich berichtet, dass Petra Scharner-Wolff   neuer Finanzvorstand der Hamburger Otto-Gruppe werden soll   . Nun steht auch fest, wer nach dem Wechsel ihre bisherige Funktion als Bereichsvorstand der Otto-Einzelgesellschaft übernehmen soll. Demnach wird Katy Roewer   ab Oktober 2015 im Vorstand des Universalversenders den Bereich Service verantworten. Katy Roewer Roewer (siehe Foto links) ist aktuell innerhalb der Otto-Gruppe als Direktorin für das Konzern-Controlling der Beteiligungen zuständig. Die 38-jährige Diplom-Kauffrau mit deutschem und französischem Doppelabschluss begann ihre berufliche Laufbahn als Consultant bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers in Berlin. 2001 startete sie ihre Karriere bei der Otto Group, wo sie 2008 zur Direktorin des Beteiligungs-Controllings ernannt wurde. Wie bereits der Wechsel von Scharner-Wolff an die Konzernspitze steht auch die Berufung von Roewer in den Bereichsvorstand des Otto-Versands nich unter dem Vorbehalt der Gremien.