Nach Groos-Abschied: Schwab Versand jetzt wieder mit einer Doppelspitze

06.07.2020

 (Bild: NH-Pressebild)
Bild: NH-Pressebild
Bild: NH-Pressebild unter Creative Commons Lizenz
Die Schwab Versand GmbH   macht in diesen Tagen ja eigentlich von sich reden, weil die gleichnamige Vertriebsmarke Schwab   in der vergangenen Woche eingestellt   wurde und sich die Otto-Tochter jetzt auf das Geschäft ihrer Plus-Size-Marke Sheego   konzentriert. Das ist allerdings gerade nicht die einzige Neuerung. Denn auch beim Management hat sich etwas getan, wie im Unternehmensregister steht.
Tim Kutzner
Tim Kutzner (Bild: Schwab Versand)
Demnach wurde vor kurzem Tim Kutzner als neuer Geschäftsführer der Schwab Versand GmbH aus Hanau bestellt. Der 44-Jährige führt die Otto-Tochter nun zusammen mit Torge Doser, wie sich jetzt online dem Shop-Impressum   bei dem Große-Größen-Anbieter Sheego entnehmen lässt. Zuletzt hatte Doser die Schwab Versand GmbH als Geschäftsführer allein geführt, nachdem Sven Axel Groos im vergangenen Dezember die Otto-Tochter verlassen hatte und zur Klingel-Gruppe gewechselt   war, die er seitdem als neuer Chief Executive Officer (CEO) führt. Bereits vor seinem Wechsel zu der Schwab Versand GmbH hatte Neuzugang Kutzner für den Otto-Konzern gearbeitet und unter anderem schon einige Führungspositionen bei der Kernmarke Otto. Der Schwab-Versand wurde 1954 gegründet und ist seit 1976 ein 100-prozentiges Unternehmen der Otto-Gruppe. Mit der Kernmarke hatte sich Schwab als Versandhändler für Mode und Technik sowie Haushaltsprodukte positioniert, Teile des Sortiments wurden über Avendro im Ausland vertrieben. Seit diesem Monat konzentriert sich die Schwab Versand GmbH ausschließlich auf das Geschäft der Plus-Size-Marke Sheego, die es erst seit 2009 gibt. Mit diesem Schritt will die Otto-Tochter wieder in die Profitabilität zurück kehren, nachdem bisherige Maßnahmen "keinen nachhaltigen Erfolg   " hatten.
alle ThemenTags/Schlagwörter: