[Anzeige]

Nachhaltigkeit und Komfort: Neue Trends im Online-Verkauf von Schlafprodukten

Gastbeitrag von Sunset Digital GmbH

Ohne gesunden Schlaf geht gar nichts: Man fühlt sich nicht wohl, ist nicht leistungsfähig und langfristig kann sogar die Gesundheit darunter leiden! Ein gewisser Komfort ist also das A und O, wenn es um Schlafprodukte geht. Doch in der heutigen Zeit darf ein weiterer wichtiger Faktor nicht fehlen: Nachhaltigkeit. Was das in der Praxis bedeutet und wodurch sich moderne Produkte auszeichnen, zeigt dieser Artikel.

Nachhaltigkeit und Komfort müssen bei modernen Schlafprodukten Hand in Hand gehen. (Bild: ddimitrova via pixabay)
Bild: ddimitrova via Pixabay
Nachhaltigkeit und Komfort müssen bei modernen Schlafprodukten Hand in Hand gehen.

Nachhaltige Matratzen für gesunden Schlaf

Ein wichtiger Bestandteil eines jeden Schlafzimmers ? wenn nicht sogar der wichtigste Bestandteil ? ist die Matratze. Sie entscheidet darüber, wie komfortabel man liegt und wie gut man schläft. Dabei haben Verbraucher eine breite Auswahl: von weichen Latex-Matratzen über bequeme Kaltschaummatratzen bis hin zu innovativen Gel-Matratzen.

Eine gute Matratze passt sich dem Körper des Nutzers an und hält die Wirbelsäule in einer für sie gesunden Position. Dabei sind hochwertige Matratzen darauf ausgelegt, dass der Mensch mal auf dem Rücken, mal auf dem Bauch oder auch einmal auf der Seite liegt.

Doch sind alle Matratzen nachhaltig? Tatsächlich gibt es Modelle, die nachhaltiger sind als andere. Unternehmen, die auf das gesteigerte Umweltbewusstsein ihrer Kunden eingehen möchten, sollten sich mit Möglichkeiten befassen, wie Matratzen noch nachhaltiger werden.

Beliebt sind Naturmatratzen, die aus Naturfasern hergestellt werden. Rosshaar, Kokosfasern, Schafschurwolle oder Bio-Naturlatex kommen zum Einsatz. Hochwertig verarbeitet können auch diese Materialien die Wirbelsäule optimal unterstützen und für einen gesunden Schlaf sorgen.

Bettwaren: Bequem und nachhaltig

Neben der Matratze sind auch die Bettwaren ? also Kissen und Decke ? entscheidend für einen erholsamen Schlaf. Wer nicht nur bequem liegen, sondern sich auch guten Gewissens entspannen möchte, sollte auch hier nach nachhaltigen Alternativen suchen.

Tatsächlich ist es für Verbraucher nicht allzu einfach, auf den ersten Blick zu erkennen, welche Produkte nachhaltig sind und welche nicht. Unternehmen sollten daher gezielt damit werben, dass sie nachhaltige Lösungen anbieten.

Dabei spielt es nicht nur eine Rolle, aus welchen Materialien Bettdecke und Kopfkissen gefertigt sind. Ein umweltfreundliches Produkt muss auch ressourcenschonend hergestellt werden. Zudem ist es wichtig, dass die Rohstoffe aus umweltfreundlicher Herstellung stammen. Des Weiteren spielt auch die Lebensdauer eine Rolle. Wichtig ist, dass Produkte langlebig sind, um die Umwelt nicht unnötig zu belasten.

Fasern, die sich für nachhaltige Bettwaren eignen, sind Kapok, Hanf und Maisfaser. Als besonders beliebt erweist sich Bambus. Es ist hypoallergen, atmungsaktiv und thermoregulierend. Außerdem wächst Bambus sehr schnell. Somit werden viele Kundenanforderungen durch nachhaltige Bambus-Bettwaren erfüllt.

Wie steht es um tierische Alternativen? Schon seit vielen Jahrzehnten sind Schafwolle und Daunen im Einsatz. Tatsächlich gibt es auch Daunenkissen oder Schafwoll-Decken als nachhaltige Variante. Dazu müssen die verwendeten Ressourcen jedoch aus einer Haltung stammen, die Tierwohl an die oberste Stelle setzen. Vor allem bei Daunen spielt auch die Gewinnung eine entscheidende Rolle. Herkömmliche Daunen können nicht als nachhaltig verkauft werden, da die Tiere großes Leid durchleben. Alles, was mit Stopfmast und Lebendrupf zu tun hat, sollte vermieden werden!

Nachhaltige Schlafzimmermöbel ? von der Kommode bis zum Bettgestell

Mehr und mehr Verbraucher legen großen Wert darauf, dass ihre Wohnung nachhaltig eingerichtet wird. Dabei reicht der Gedanke der Umweltfreundlichkeit vom Wohnzimmer über die Küche bis hin zum Schlafzimmer. Wie lässt sich hier Nachhaltigkeit ausleben?

Neben Matratzen und Bettwaren braucht jedes Schlafzimmer auch entsprechende Möbel. Als besonders beliebt erweisen sich auch hier Lösungen, die nachhaltig und umweltfreundlich sind. Dabei greifen Verbraucher gern auf nachwachsende Rohstoffe zurück.

Händler tun daher gut daran, Schlafzimmermöbel aus Holz in ihr Sortiment mit aufzunehmen. Begehrt sind vor allem Massivholz-Möbel, da diese eine besonders natürliche und angenehme Ausstrahlung haben. Auf diese Weise entsteht eine entspannende Atmosphäre, in der Verbraucher gut zur Ruhe kommen können.

Übrigens: Mit Holz aus der Region, wodurch lange Lieferwege vermieden werden, sammeln Hersteller Extrapunkte. Immerhin sind vor allem Transportwege ein entscheidender Faktor, wenn es um die Nachhaltigkeit eines Produkts geht.

Das reicht vom Bettgestell über die Kommode bis hin zum Kleiderschrank. Viele Verbraucher interessieren sich in diesem Zuge für Komplett-Sets, in denen alles enthalten ist, was sie für ein vollständig eingerichtetes Schlafzimmer benötigen.

Fazit

Nachhaltigkeit und Komfort müssen bei modernen Schlafprodukten Hand in Hand gehen. Auf diese Weise erfüllen sie die aktuellen Bedürfnisse von Verbrauchern, die nicht nur gut schlafen möchten, sondern auch umweltbewusst leben. Glücklicherweise gibt es heute viele Optionen, wie sich das umsetzen lässt!

Sunset Digital GmbH
Friedenheimer Brücke 20
80639 München
Tel. +49 (0) 176 576 60 541
is@sunset-digital.com
www.sunset-digital.com

Verantwortlich für den Inhalt der Gastbeiträge sind die jeweils herausgebenden Unternehmen.

Ihr Gastbeitrag fehlt hier? Einfach Plus-Mitglied werden und dann zum Eintrag Ihres Unternehmens im Dienstleister-Verzeichnis hochladen.