B2B-Marktplatz

Juwelier-Marktplatz Nivoda bekommt 30 Millionen

24.06.2024 Der B2B-Marktplatz Nivoda richtet sich an Käufer und Verkäufer von Diamanten und Edelsteinen. Jetzt hat er einen neuen Investor gefunden und will global wachsen.

 (Bild: Photocase.com/Nanduu)
Bild: Photocase.com/Nanduu
Der sieben Jahre alte B2B-Marktplatz hat Niederlassungen in New York, London und Antwerpen. Jetzt hat das Unternehmen in einer Serie-B-Runde 30 Millionen Dollar an neuem Betriebskapital aufgebracht. Diese Finanzierung kommt von Avenir Growth Capital   , das sich den bestehenden Investoren Headline   , Abstract Ventures   sowie dem arly-Stage-Investor Canaan Ventures   angeschlossen hat.

Das Geld soll in den allgemeinen Ausbau des Unternehmens fließen und Kundengewinnung, Marktexpansion, globale Reichweite und die Erweiterung der Kategorien fördern. Zudem soll in de CX investiert werden.

Mit einem Bestand von 1,6 Millionen natürlichen und im Labor gezüchteten Diamanten und einer Sammlung von 60.000 weiteren Edelsteinen verfügt Nivoda   nach eigenen Angaben über die größte Edelsteinsammlung der Welt.

Preview von Entwicklung der Online-Umsätze von Schmuck 2011 bis 2022

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service. Werden Sie Premium-Mitglied, um dieses Chart und viele tausend weitere abzurufen.

Jetzt Mitglied werden
alle Veranstaltungen Webcasts zu diesem Thema:
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema: