Lager

Lagerrobotik auf Wachstumskurs

09.03.2023 Fachkräftemangel und Kosteneinsparungen sowie Flexibilität durch skalierbare Systemkonzepte erzeugen einen Nachfrageboom bei der Lagerrobotik.

 (Bild: Fanuc)
Bild: Fanuc
Flexibilität, Fachkräftemangel und überschaubare Investitionskosten haben die Nachfrage nach Lagerrobotik in den vergangenen Jahren deutlich gesteigert. Der Trend zu Industrierobotern und vor allem autonom fahrenden Fahrzeugen in der Intralogistik setzt sich fort. Das Marktsegment der autonomen mobilen Roboter (AMR), Shuttles, Co- und Carrybots sowie der Fahrerlosen Transport Fahrzeuge (FTF) für die Lagerlogistik hat einen zuverlässigen Reifegrad erreicht, der die Nachfrage fördert und die Anbieter wirtschaftlich wachsen lässt. Die stabile Technologie, zunehmende Akzeptanz und die Leistungsfähigkeit der Geräte im Arbeitsumfeld fördern zudem die kontinuierliche Weiterentwicklung von AMR und FTF in Richtung vollständig autonom fahrender Transportgeräte und den "Griff in die Kiste".

"Getrieben von Fachkräftemangel und Kosteneinsparungen sowie Flexibilität durch skalierbare Systemkonzepte zeigt der Nachfragetrend in der Intralogistik weiterhin Richtung Materialtransporte ohne fest verbaute, stationäre Fördertechnik. AMR und FTF agieren und interagieren mit Gabelstaplern, anderen mobilen Robotern und Menschen", erklärt Logimat   -Messeleiter Michael Ruchty bei Veranstalter EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH.

In Halle 6 auf dem Stuttgarter Messegelände zeigen die Aussteller der LogiMAT mit ihren jüngsten Entwicklungen die Neuheiten für zukunfts- und investitionssichere Lösungen bei den Lagerrobotern. Dort sind unter anderem die neuesten stationären und mobilen Pick- und kollaborativen Roboter mit KI-basiertem Bildverarbeitungsprogramm sowie erste vollautonome FTF sowohl für die innerbetrieblichen Transporte, als auch für den Außenbereich zu sehen. "Für Transportroboter im Außenbereich, etwa bei der Zustellung auf der letzten Meile, besteht nach Expertenansicht ein neues starkes Marktpotenzial", sagt Messeleiter Ruchty. "Die Entwicklungen in diesem Bereich werden von den regulatorischen Rahmenbedingungen abhängen, die gegenwärtig einen großflächigen Einsatz solcher Roboter in den meisten Ländern noch nicht ermöglichen."
Verwandte Beiträge zu diesem Beitrag
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema: