Fashion

Ranking: Das sind die größten Mode-Shops und Marktplätze in Europa

14.09.2023 - Der Online-Modemarkt in der EU erzielte im Jahr 2022 einen Umsatz von 122 Milliarden Euro (davon 45 Milliarden Euro grenzüberschreitend) und wird bis 2026 voraussichtlich 144 Milliarden Euro erreichen, was einem Wachstum von 18 Prozent entspricht. Vor allem beim Re-Commerce wächst der Markt.
 (Bild: Pixabay)
Bild: Pixabay
Dieser Aufwärtstrend wird durch die vorhandenen C2C-Marktplätze unterstützt, die nachhaltige Secondhand-Mode und Wiederverkaufsoptionen anbieten, wie die Studie von Cross-Border Commerce Europe   zeigt.

Preview von Die größten europäischen Fashion-Shops im Cross-Border-Commerce

Sie können diesen Beitrag als iBusiness Basis-Mitglied kostenfrei lesen.

Jetzt Mitglied werden
Der Inflationsdruck und die Unterbrechung der Lieferketten aufgrund der geopolitischen Instabilität, besonders durch den Krieg in der Ukraine, beeinflussen zunehmend das Einkaufsverhalten der Kunden. Die steigende Inflation führt zu einem geringeren verfügbaren Einkommen der Verbraucher, was wiederum dazu führt, dass sie die notwendigen Anschaffungen in den Vordergrund stellen und ihren Modekonsum

Mitglied werden und kostenfrei lesen.

Sie können diesen Artikel als Basis-Mitglied kostenfrei lesen.

Kostenlos Registrieren Anmelden/Login
alle Veranstaltungen Webcasts zu diesem Thema:
 (Michael Sahlender)
Bild: Michael Sahlender
Michael Sahlender (Mirakl)

Best Practices: Selbst Marktplatz werden - Von Douglas, Home24, Conrad Electronic lernen

Wie der Sprung zum eigenen Marktplatz gelingt und welche Schritte Sie für den Launch eines eigenen Marktplatzes berücksichtigen müssen, zeigt Ihnen dieses Webinar anhand von Best Practices erfahrener Unternehmen.