Spielzeug

Toysino übernimmt Stationärgeschäft von Mytoys

22.08.2023 Mit Wirkung zum 1. Oktober 2023 kauft die Toysino GmbH das Stationärgeschäft der von Otto beerdigten Mytoys.de GmbH. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Toysino will die rund 160 Mitarbeitenden in den 19 Mytoys-Filialen mit ihren bestehenden Arbeitsverträgen weiterbeschäftigen.

Das Logo verschwindet von den Filialen, der Shop wandert zu Otto.de
Das Rebranding der Stationärgeschäfte auf den Namen Toysino   soll zeitnah, spätestens jedoch bis Ende Februar 2024 erfolgen. Die Otto Group   hatte im März 2023 angekündigt, den Geschäftsbetrieb der Mytoys.de GmbH bis zum Ende des Geschäftsjahres 2023/24 einzustellen (Versandhausberater berichtete).

Gegründet wurde die Toysino GmbH von Christian und Daniel Krömer, gleichzeitig Geschäftsführer der Spielwaren Krömer GmbH & Co. KG   , die in Bayern 19 Fachgeschäfte für Spielwaren und Geschenkartikel betreibt. Man wolle mit der Übernahme die Marke ,Toysino? "sehr schnell einem breiten Publikum bekannt machen, im Markt zu etablieren und das wichtige Sortiment Spielwaren in vielen deutschen Städten erhalten", lassen sich die Eigner zitieren.

Unabhängig vom Verkauf des Stationärgeschäfts wird Otto die Marke Mytoys   auf Otto.de   integrieren.