Sicherheitssysteme

Warehouse Operations: 97 Prozent sehen dringenden Modernisierungsbedarf

20.06.2024 Eine Studie zeigt alarmierende Schwachstellen in der IT-Infrastruktur und beim Personalmanagement von Lagerhäusern weltweit. Fast alle befragten Unternehmen sehen dringenden Modernisierungsbedarf, um den steigenden Anforderungen moderner Lieferketten gerecht zu werden.

 (Bild: Fulfilmentcrowd)
Bild: Fulfilmentcrowd
Die State of Warehouse Operations 2024   -Studie, durchgeführt von Manhattan Associates in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsspezialisten Vanson Bourne, beleuchtet die gegenwärtigen Herausforderungen und Fortschritte in der Lagerhausverwaltung weltweit.

Der Studie zufolge, benötigen viele Lager erhebliche Modernisierungen und Investitionen, um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden und ihre Effizienz zu steigern. Entscheidend für die Zukunftsfähigkeit sind demnach die Optimierung der Mitarbeiterzufriedenheit und die Einführung moderner Technologien. Es besteht ein deutlicher Wille zur Verbesserung sowohl bei den Führungskräften als auch bei den operativen Mitarbeitern.

Basierend auf den Interviews mit 2.000 Fachleuten aus verschiedenen Ländern und Branchen ergeben sich folgende zentrale Erkenntnisse:

Modernisierungsbedarf

  • 97 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass ihre IT-Infrastruktur in den Lagerhäusern eine Modernisierung benötigt.
  • 55 Prozent der Unternehmen sehen erhebliches Verbesserungspotenzial in ihren Lagerhausoperationen.

Personalmangel und Mitarbeiterzufriedenheit

  • 84 Prozent der Organisationen kämpfen mit Schwierigkeiten bei der Mitarbeiterbindung, was die langfristige Nachhaltigkeit ihrer Operationen gefährdet.
  • 41 Prozent der Befragten berichten über erhebliche Herausforderungen bei der Rekrutierung und Schulung von Saisonarbeitern.

Zunehmende Nachfrage und Komplexität

  • 73 Prozent der Befragten verzeichnen einen Anstieg des Warenvolumens in ihren Lagerhäusern in den letzten 12 Monaten, was bestehende Herausforderungen verstärkt.
  • Die Verwaltung von Bestellungen über verschiedene Kanäle (z.B. Online-Shop und stationärer Handel) bleibt eine Herausforderung.

Technologische Innovationen und Zukunftsperspektiven

  • 75 Prozent der Befragten sind optimistisch hinsichtlich der Möglichkeiten von generativer KI zur Verbesserung ihrer Arbeitsrollen.
  • 72 Prozent sehen in der Robotik eine potenzielle Verbesserung ihrer Aufgaben.

Geplante Investitionen

  • Über 70 Prozent der Unternehmen planen, ihre bestehenden Technologien innerhalb der nächsten 12 Monate zu ersetzen oder zu modernisieren, darunter Lagerverwaltungssysteme (WMS), Yard-Management-Systeme (YMS) und Arbeitsmanagementsysteme (LMS).

Herausforderungen und Chancen nach Branchen und Regionen

  • Die größten Schwierigkeiten bei der Lagerverwaltung werden in der Pharmaindustrie verzeichnet, insbesondere in Bezug auf das Yard-Management und die Integration von automatisierten Geräten und Robotern.
  • Deutschland legt besonderen Wert auf die Erfüllung von Kundennachfragen, während Frankreich den Fokus auf Produktivitätssteigerung und Konkurrenzfähigkeit legt.
alle Veranstaltungen Webcasts zu diesem Thema:
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema: