Hermes Fulfilment: Chief Operating Officer übernimmt bald CEO-Posten

05.03.2021

 (Bild: NH-Pressebild)
Bild: NH-Pressebild
Bild: NH-Pressebild unter Creative Commons Lizenz
Kevin Kufs wird neuer Chief Executive Officer (CEO) der Hermes Fulfilment GmbH   in Hamburg. Bei dem Logistik-Dienstleister aus der Otto-Gruppe folgt der 34-Jährige zum 01. April 2021 auf Georg Rau. Denn der bisherige CEO will sich nach knapp sieben Jahren einer neuen beruflichen Herausforderung stellen.
Kevin Kufs
Kevin Kufs (Bild: Otto Group)
Sein Nachfolger ist im Otto-Konzern kein Unbekannter. So arbeitet Kufs (siehe Foto links) bereits seit vier Jahren für den Handelskonzern aus Hamburg. Hier war er zunächst zwei Jahre lang als Bereichsleiter für "Operations" bei Hermes Fulfilment tätig, bevor er ab Januar 2019 für die gesamte Otto-Gruppe als "Group Vice President" das Supply-Chain-Management verantwortet hat. Zum 01. Januar 2021 wurde der 34-Jährige dann zum Chief Operating Officer (COO) von Hermes Fulfilment berufen. Denn mit Andreas Stumpf (52) war zuvor der bisherige COO - ebenfalls auf eigenen Wunsch - gegangen. Zum April wechselt Kufs damit vom COO-Posten in seine neue Rolle als CEO der Hermes Fulfilment. Sein Nachfolger als COO wird zu einem späteren Zeitpunkt ernannt. Zum Management-Team zählt zudem Eva Witte (44), die seit 01. Februar 2021 neuer Chief Financial Officer (CFO) von Hermes Fulfilment ist. Die Hermes Fulfilment GmbH hat ihren Hauptsitz in Hamburg und Standorte in Haldensleben, Löhne und Ohrdruf. Der Dienstleister kümmert sich unter anderem um das Warehousing und die Retouren-Abwicklung von Händlern, die zur Otto-Gruppe gehören. Dazu gehört auch ein Retouren-Betrieb in Hamburg   , der aber mangels Wirtschaftlichkeit zum 31. August 2021 geschlossen   wird. Bis vor zwei Jahren hatte Hermes Fulfilment zudem Logistik-Lösungen für Händler erbracht, die nicht zu der Otto-Gruppe gehören. Inzwischen konzentriert sich Hermes Fulfilment auf das Geschäft mit Otto-Shops   .
alle ThemenTags/Schlagwörter: