"Nahtloses Einkaufserlebnis": Mister Spex eröffnet gleich drei Stores auf einmal

17.03.2021

 (Bild: NH-Pressebild)
Bild: NH-Pressebild
Bild: NH-Pressebild unter Creative Commons Lizenz
Der Multichannel-Optiker Mister Spex   eröffnet die nächsten Stores in Deutschland. Konkret zieht es die Berliner nach Osnabrück, Hamburg und Berlin, wo in diesen Tagen zusätzliche Ladengeschäfte bezogen werden. Damit kommt Mister Spex in Summe nun schon auf 38 Ladengeschäfte in der Bundesrepublik.
Mister Spex
Mister Spex expandiert erneut im Einzelhandel
"Omnichannel bietet ein einfaches und nahtloses Einkaufserlebnis zwischen der On- und Offline-Welt", erklärt Spex-Vorstand Mirko Caspar. "Unser Erfolg spricht für sich: So haben wir allein im vergangenen Jahr 16 Stores eröffnet." Dazu kommt nun ein Store in Osnabrück, wo Kunden auf einer Fläche von 70 Quadratmetern eine Auswahl von mehr als 700 Brillen und Sonnenbrillen aus dem Online-Sortiment finden. In dem Hamburger Einkaufszentrum "Quarree Wandsbek" und in den Berliner "Gropius Passagen" gibt es wiederum künftig über 900 Fassungen auf jeweils 100 Quadratmetern. Auch in den drei neuen Stores können Kunden zudem kostenlos einen Sehtest durchführen oder Brillen anpassen lassen, die sie bei Mister Spex kaufen - wie man es ja bereits von anderen Geschäften kennt. Den ersten Store hatten die Berliner erst Anfang 2016   eröffnet. Bis dahin hatte Mister Spex nur online verkauft. Im Spätsommer 2019 hatten die Berliner dann allerdings angekündigt, stark im stationären Einzelhandel expandieren   zu wollen. Bis dahin gab es bundesweit erst elf Ladengeschäfte   . Durch die Offline-Expansion will Mister Spex sein Marktpotenzial nun schneller und umfangreicher ausschöpfen. Mister Spex wurde 2007 gegründet und betreibt neben den stationären Stores in Deutschland aktuell Online-Shops in zehn Ländern (DACH, Schweden, Norwegen, Finnland und UK, Niederlande, Spanien, Frankreich). Seit Sommer 2011 kooperieren die Berliner außerdem mit lokalen Partner-Optikern. Hier können Kunden einen Sehtest oder eine Anpassung buchen, der Partner erhält dafür eine Vergütung.