Zwei Neuzugänge: Zooplus erweitert sein Management-Team

17.02.2023

 (Bild: NH-Pressebild)
Bild: NH-Pressebild
Bild: NH-Pressebild unter Creative Commons Lizenz
Der Tierbedarf-Spezialist Zooplus vermeldet zwei Neuzugänge in seinem Management-Team. Dazu gehören hier nach eigenen Angaben jetzt sowohl Jim Cruickshank als auch noch Alejandro Bethlen, die beide jetzt das "Executive Committee" des Spezial-Versenders verstärken. Beide sollen dabei helfen, das Wachstum zu beschleunigen und die Position von Zooplus beim Online-Geschäft mit Haustierbedarf in Europa zu stärken.
Geoffroy Lefebvre
Geoffroy Lefebvre (Bild: Zooplus SE)
Vor diesem Hintergrund wurde Bethlen zum Chief Merchandising Officer (CMO) ernannt. In seiner neuen Rolle kümmert er sich zum einen um Beschaffung und Beziehungen zu Lieferanten. Zum anderen ist Bethlen nun auch für das Marken-Portfolio von Zooplus zuständig, das er weiter entwickeln soll. Hier verantwortet er unter anderem das Geschäft mit Eigenmarken bei Futter und Accessoires. Zuvor hatte Bethlen bereits in den USA für den Konsumgüter-Konzern Procter & Gamble gearbeitet. Dazu war er auch schon für Amazon tätig - unter anderem als General Manager für den Lieferdienst "Amazon Flex" in Europa und in Asien. Der zweite Neuzugang Cruickshank ist wiederum jetzt Chief Product Officer (CPO) bei Zooplus. In dieser Funktion ist er unter anderem dafür zuständig, das Kundenerlebnis bei Zooplus zu gestalten sowie neue Produkte und Schnittstellen zu entwickeln. Zuvor hatte Cruickshank bereits für den Einzelhändler Marks & Spencer in Großbritannien gearbeitet, zuletzt war er in Dänemark für den Schmuck-Anbieter Pandora tätig.

Auch der CEO ist erst seit kurzem dabei

"Mit Hilfe ihres Fachwissens und ihrer Erfahrung werden wir unser Produktportfolio weiterentwickeln, unsere Plattform weiter optimieren und damit das Kundenerlebnis auf die nächste Stufe heben", freut sich Geoffroy Lefebvre (siehe Foto), der auch erst seit Herbst 2022 neuer Chief Executive Officer von Zooplus   (CEO) ist. Hier ist er der Nachfolger von Cornelius Patt, der Zooplus mitgegründet hatte und viele Jahre CEO war. Zooplus wurde 1999 gegründet. Momentan bedient der Online-Pureplayer nach eigenen Angaben Kunden in 30 europäischen Ländern. Zielgruppe sind unter anderem Halter von Hunden, Katzen und Kleintieren. Das Sortiment umfasst Tiernahrung, Zubehör, Pflegeprodukte und Spielzeug für Tiere wie Hunde, Katzen, Pferde und Kleintiere. Unter der Marke "Bitiba" betreibt Zooplus auch noch einen Discount-Shop für Heimtierbedarf.
alle ThemenTags/Schlagwörter: