CEO-Nachfolge geregelt: Decathlon präsentiert neuen Deutschland-Chef

21.09.2023

 (Bild: NH-Pressebild)
Bild: NH-Pressebild
Bild: NH-Pressebild unter Creative Commons Lizenz
Vor kurzem hat Decathlon   seinen Deutschland-Chef André Weinert zum Chief Executive Officer (CEO) für Zentral-, Ost- und Südosteuropa   befördert. In dieser neu geschaffenen Position ist der 43-Jährige seitdem für das Geschäft des Sportartikel-Anbieters in gleich 17 Ländern in Europa auf einmal verantwortlich. Bisher hat Weinert das Deutschland-Geschäft dabei parallel zu seiner neuen CEO-Aufgabe in einer Doppelfunktion geführt. Doch seit heute gibt es wieder einen CEO, der sich nur um das Geschäft in Deutschland kümmert.
Arnaud Sauret
CEO Arnaud Sauret (Bild: Decathlon Deutschland)
Denn der Sportartikel-Hersteller und -Händler hat nun Arnaud Sauret (siehe Foto links) mit sofortiger Wirkung zu dem neuen CEO von Decathlon in Deutschland ernannt. Damit setzt der Sportartikel-Spezialist auf einen Manager, der beinahe schon drei Jahrzehnte für Decathlon in verschiedenen Funktionen tätig ist. Gestartet hatte der 50-Jährige seine Karriere bei Decathlon nämlich schon Mitte der 1990er Jahre. Damals begann er als Verkäufer bei Decathlon in Dortmund und entwickelte sich anschließend über einen Zeitraum von zehn Jahren von einem Team- und Organisationsleiter zu einem Filialleiter. Anschließend wechselte er nach Frankreich, wo ja Decathlon seine Wurzeln hat. In dem Heimatmarkt des Sportartikel-Spezialisten war er unter anderem als Produkt-Manager tätig, bevor es Sauret dann in fernere Länder zog. So war der 50-Jährige zunächst ein paar Jahre in Russland für das Produktangebot und die Produktion von Decathlon verantwortlich, die vergangenen vier Jahre hatte er als CEO das Geschäft von Decathlon in Malaysia geleitet. Nach dieser Station in Südostasien ist Sauret nun also wieder zurück in Deutschland - wo der gebürtige Deutsche seine Karriere bei Decathlon im Jahr 1996 begonnen hat. Decathlon wurde 1976 in Frankreich gegründet und ist seit 1986 in Deutschland aktiv. Hierzulande betreibt der Sportartikel-Spezialist mehr als 80 Filialen. Zusätzlich verkauft Decathlon seit 2009 über einen Online-Shop an Verbraucher in Deutschland. Das Geschäftsjahr 2022 konnte Decathlon Deutschland mit einem Netto-Umsatz von 893 Mio. Euro   abschließen, was einem Plus von 27,6 Prozent zum Vorjahr entspricht.
alle ThemenTags/Schlagwörter: