Otto-Sprecher: Marc Opelt folgt auf Alexander Birken

02.01.2017

 (Bild: NH-Pressebild)
Bild: NH-Pressebild
Bild: NH-Pressebild unter Creative Commons Lizenz
Marc Opelt ist ab sofort auch Sprecher der Geschäftsführung beim Hamburger Otto-Versand   , für den er bereits seit August 2012 als Bereichsvorstand den Vertrieb und die Markenführung verantwortet. Als Otto-Sprecher folgt der 54-Jährige beim Universalversender auf Alexander Birken, der gerade eben vom Otto-Versand in die übergeordnete Otto-Gruppe    gewechselt ist und beim Hamburger Handelskonzern zum Jahreswechsel den Vorstandsvorsitz von Vorgänger Hans-Otto Schrader übernommen hat   .
Marc Opelt Otto
Otto-Sprecher Marc Opelt (Bild: Otto)
Opelt (siehe Foto links) studierte Betriebswirtschaft an der Universität Nürnberg und begann seine Karriere im Distanzhandel im Jahr 1990 als Marketing-Assistent im Katalog-Marketing bei Otto. Danach war er Geschäftsführer bei dem B2B-Versender Otto Office    und in derselben Funktion für den Freizeitmode-Versender Eddie Bauer   tätig. Vor seinem Wechsel zurück zu Otto nach Hamburg war er Vorsitzender der Geschäftsführung der Baur-Gruppe   , die auch zum Otto-Konzern gehört. Die Sprecher-Rolle übernimmt Opelt nun zusätzlich zu seinem bisherigen Aufgabengebiet. Im Management des Otto-Versands   unterstützen ihn die drei Kollegen Michael Heller (Categories und stellvertretender Sprecher), Michael Müller-Wünsch (Technology) und Katy Roewer (Service). Beim Otto-Konzern hat Alexander Birken zum 1. Januar 2017 den Vorstandsvorsitz übernommen. Der 51-Jährige folgte beim Hamburger Handelskonzern auf Hans-Otto Schrader (59), der mit dem Erreichen der für Vorstände geltenden Altersgrenze von 60 Jahren aus dem Otto-Konzern ausgeschieden ist.
alle ThemenTags/Schlagwörter: