Motorrad-Spezialist Polo holt neuen Geschäftsführer

02.08.2017

 (Bild: NH-Pressebild)
Bild: NH-Pressebild
Bild: NH-Pressebild unter Creative Commons Lizenz
Führungswechsel bei Polo Motorrad: Seit 01. August 2017 kümmert sich Torsten Fischer als neuer CEO um das Geschäft der Polo Motorrad und Sportswear GmbH   . Der 49-Jährige folgt beim Spezialisten für Motorrad-Zubehör und -Bekleidung auf Michael Kern (62), der nun in den Beirat des Händlers wechselt.
Torsten Fischer
Torsten Fischer (Bild: Polo Motorrad)
Vor seinem Wechsel zu Polo Motorrad war Neuzugang Fischer (siehe Foto) zunächst als stellvertretender Werbeleiter für die Detlev Louis GmbH tätig, die ebenfalls auf Motorrad-Zubehör und -Bekleidung spezialisiert ist. Im Anschluss daran arbeitete der 49-Jährige wiederum für den Otto-Versand, wo er unter anderem für die Neukunden-Akquise und Kommunikation im Internet verantwortlich war. Weitere Erfahrungen sammelte er in seiner Karriere bei dem Outdoor-Ausrüster Globetrotter, wo Fischer das Marketing und das Customer Relations Management (CRM) leitete. Im Management-Team von Polo Motorrad trifft Fischer auf seine zwei Kollegen Lars Immig (Chief Sales Officer) und Kilian Roos (Chief Financial Officer), die bereits seit zwei Jahren als Geschäftsführer an Bord sind. Fischers Vorgänger Kern hatte seit 2013 das operative Geschäft von Polo Motorrad geleitet. Polo entwickelt und vertreibt Motorradbekleidung, -zubehör und -technik. Kaufen können Kunden sowohl online als auch in über 90 stationären Stores in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Laut dem zuletzt veröffentlichen Geschäftsbericht kam die Polo Motorrad und Sportswear GmbH im Jahr 2014/15 (Ende: 30. September) auf einen Netto-Umsatz von 106,4 Mio. Euro. Damit gab es ein Plus von 3,9 Prozent zum Vorjahr. Gründe waren eine bessere Warenverfügbarkeit und eine bessere Beratung in den Stores. Das Ergebnis vor Gewinnabführung betrug damals 2,1 Mio. Euro.
alle ThemenTags/Schlagwörter: