Wechsel bei 1-2-3.tv: Ehemaliger HSE24-Manager wird neuer CEO

07.02.2019

 (Bild: NH-Pressebild)
Bild: NH-Pressebild
Bild: NH-Pressebild unter Creative Commons Lizenz
Der deutsche Teleshopping-Sender 1-2-3.tv   bekommt eine neue Führung. Demnach wird Jörg Simon zum 01. April 2019 der neue Chief Executive Officer (CEO) bei dem Verkaufssender, der auf Auktionen spezialisiert ist. Der 55-Jährige folgt auf Iris Ostermaier, die neue berufliche Herausforderungen sucht.
Joerg Simon
Jörg Simon (Bildquelle: 1-2-3.tv)
Ihr Nachfolger verfügt bereits über reichlich Erfahrung in dem Teleshopping-Geschäft. Denn Neuzugang Simon (siehe Foto links) kommt von dem direkten Konkurrenten HSE24   , bei dem er zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung   für die Bereiche Multichannel, Planung und Sales verantwortlich gewesen ist. Insgesamt war der 55-Jährige bereits seit dem Jahr 1999 für HSE24 tätig - und ist damit schon rund 20 Jahre im Teleshopping-Business aktiv. Als neuer CEO von 1-2-3.tv soll er dem Auktionssender künftig neue Impulse geben und die Marktanteile ausbauen - unter anderem durch mehr Spannung und Vielfalt. Nach den zuletzt veröffentlichten Zahlen konnte 1-2-3.tv im Geschäftsjahr 2016 einen Netto-Umsatz von 113,6 Mio. Euro erwirtschaften   und damit ein Wachstum von rund fünf Prozent erreichen. Grund dafür waren unter anderem ein besseres Produktangebot und Weiterentwicklungen der Mobile-Apps. Dazu wurden 2016 neue Show-Formate umgesetzt, die bei den Kunden von 1-2-3.tv gut angekommen sind.
1-2-3.tv Umsatz
Bei 1-2-3.tv war der Umsatz zuletzt um fünf Prozent gestiegen (Bild: eigene Grafik)
Bei den Live-Auktionen von 1-2-3.tv sinkt der Preis für ein Produkt immer so lange, bis jeder einzelne Artikel verkauft wurde. Am Ende jeder Live-Auktion bezahlen alle Bieter nur den niedrigsten Preis (so genannte "Rückwärts-Auktion"). Neben den TV-Auktionen gibt es Produkte zum Festpreis, die Kunden zum Beispiel im Online-Shop von 1-2-3.tv kaufen können. Aktiv ist der Teleshopping-Sender seit 2004.
alle ThemenTags/Schlagwörter: