Delticom holt Zalando-Manager, Douglas erarbeitet neues Filial-Konzept

16.06.2020

 (Bild: NH-Pressebild)
Bild: NH-Pressebild
Bild: NH-Pressebild unter Creative Commons Lizenz
Alexander Eichler (39) ist neuer Chief Operating Officer (COO) der Delticom AG   . Er folgt im Vorstand des Online-Reifenhändlers auf Susann Dörsel-Müller, die das E-Commerce-Unternehmen verlässt. Demnach haben sich die 45-Jährige und der Delticom-Aufsichtsrat nun "im besten gegenseitigen Einvernehmen" darauf geeinigt, den laufenden Vertrag von Dörsel-Müller zum 30. Juni 2020 vorzeitig zu beenden.
Michael Keppel
Michael Keppel (Bild: Douglas)
Die 45-Jährige verlässt das Multishop-Unternehmen jetzt nach rund 20 Jahren bei dem Online-Reifenhändler. Ihr Nachfolger Eichler war zuletzt als "Logistik & Senior Operations Manager" für die Zalando Logistics SE & Co. KG tätig. Neben ihm gehören zum Delticom-Vorstand jetzt Philip von Grolman (u.a. zuständig für Einkauf Reifen PKW), Andreas Prüfer (Vorstandssprecher) und Finanzchef Thomas Loock, der erst im Vorjahr zu dem E-Commerce-Konzern gewechselt   war, der auf den Online-Handel mit Reifen und Kompletträdern spezialisiert ist und dafür 440 Online-Angebote in 75 Ländern betreibt. Einen Neuzugang gibt es in diesen Tagen auch bei der Douglas-Gruppe   , wo Michael Keppel ab Juli 2020 als Chief Restructuring Officer (CRO) die Geschäftsführung verstärken soll. In dieser neu geschaffenen Position soll der Neuzugang das Online-Geschäft ausbauen und eine neue Filial-Strategie entwickeln.

Douglas-Gruppe will Filialen an "neue Realität" anpassen

"Die Coronavirus-Pandemie ist wie ein Beschleuniger für den Online-Handel", erklärt Tina Müller, Chief Executive Officer (CEO) der Douglas-Gruppe   . "Unser Filialnetz muss sich wandeln, um in der neuen Realität zukunftsfähig zu sein." Der Neuzugang Keppel bringe jetzt die dafür notwendigen Erfahrungen mit, da er bereits viele Jahre als unabhängiger Unternehmensberater und Interim-Manager aktiv ist. Nach eigenen Angaben will die Douglas-Gruppe ihr Filialnetz "aktiv steuern", zu dem rund 2.400 Filialen in Europa zählen. Was genau beim neuen "Zukunftskonzept" der Filialen geplant ist, will die Gruppe im Spätsommer verraten. Denkbar ist, dass einige Filialen umgebaut werden - oder ganz geschlossen. Sicher ist aber, dass die Douglas-Chefin wieder zum 01. Juli ins Management zurückkehrt. Wegen einer Krankheit hatte sich Müller in diesem Mai kurzfristig aus dem Tagesgeschäft verabschieden   müssen.
alle ThemenTags/Schlagwörter: